Franz Kafkas Welt
Dichter, Maler, Künstler aus dem alten Prag
Eine digitale Galerie

Betrachtung

Kafkas erste Veröffentlichung Betrachtung versammelte achtzehn kleine, von 1904 bis 1912 entstandene Prosastücke. Etwa die Hälfte dieser Texte war schon zuvor verstreut in Zeitschriften und Zeitungen veröffentlicht worden. Der 1912 im Leipziger Ernst Rowohlt Verlag erschienene Erzählband enthält Miniaturen wie beispielsweise Kinder auf der Landstraße, Das Gassenfenster oder den Wunsch, Indianer zu werden. Der Verlag druckte in einer Auflage von 800 in der Presse numerierten Exemplaren. Der Verkaufserfolg war allerdings so gering, daß erst 1924, in Kafkas Todesjahr, alle Bücher verkauft waren. 

Stilistisch von unglaublicher Reife, von der Leichtigkeit französischer Meisterprosa, rhythmisch wie Klagelieder einsamer Mädchen ...

Otto Pick

Denn wir sind wie Baumstämme im Schnee. Scheinbar liegen sie glatt auf, und mit kleinem Anstoß sollte man sie wegschieben können. Nein, das kann man nicht, denn sie sind fest mit dem Boden verbunden. Aber sieh, sogar das ist nur scheinbar.

Franz Kafka, Betrachtung