Mozart
Mozart
Harald Salfellner (Hg.)

Mozart

Sein Leben in Wort und Bild
Mit zahlreichen Farb- und sw-Abbildungen
  • 15 x 21 cm, 80 Seiten
  • Klappenbroschur mit Goldprägung, Fadenheftung
  • ISBN 978-3-89919-373-2
  • Auf Lager
€ 9,60 (D)€ 9,90 (Ö)

An einem kalten Januarabend des Jahres 1756 wird in der Salzburger Getreidegasse ein Kind geboren, dessen Name einmal auf der ganzen Welt bekannt sein soll: Wolfgang Amadeus Mozart. Als kleiner Bub begeistert er die Zuhörer in den Adelshäusern Europas, als erwachsener Mann kämpft er in der Kaiserstadt Wien um sein Auskommen als eigenständiger Musiker und Komponist – und hinterläßt einen musikalischen Schatz für die Ewigkeit.

Auf der Grundlage klassischer Biographien und ausgestattet mit zahlreichen Abbildungen zeichnet das Buch Mozarts Lebensweg nach und führt in eine Welt, in der Zauberflöten und Geldsorgen nahe beieinanderliegen.

Inhalt Inhalt

♦ Ein Wunderkind wird geboren
♦ Bei Kaiserin Maria Theresia in Wien
♦ Auf Konzertreise nach Paris und London
♦ Kein guter Stern über der Reise nach Wien
♦ Ins Land der Musik: Mozarts Italienreisen
♦ Die Flucht aus dem engen Salzburg
♦ Mit der Mutter auf Reisen
♦ Erste Liebe in der Musikstadt Mannheim
♦ Schwere Stunden in Paris
♦ Rückkehr auf Umwegen
♦ Eine Oper für den Karneval: Idomeneo
♦ Der endgültige Bruch mit dem Erzbischof
♦ Die Frau fürs Leben: Constanze
♦ Mozarts Kinder
♦ Freunde, Förderer, Freimaurer
♦ Die Hochzeit des Figaro
♦ Eine Oper für Prag: Don Giovanni
♦ Jahre der Not
♦ Zwischen Zauberflöte, Requiem und Titus
♦ Mozarts Tod
♦ Nachklang

Pressestimmen Pressestimmen

buechertreff.de, 28. 2. 2015

„Ich habe ihn als siebenjährigen Knaben gesehen, wo er auf einer Durchreise ein Konzert gab. Ich selber war etwa vierzehn Jahre alt, und ich erinnere mich des kleinen Mannes in seiner Frisur und Degen noch ganz deutlich.“ - Johann Wolfgang von Goethe (S. 13)

Bei 79 Seiten kann man selbstverständlich keine umfassende Biographie erwarten, aber für diejenigen, die sich einen Überblick verschaffen wollen oder einen Einstieg suchen, ist das Büchlein bestens geeignet.

Dabei setzt es vor allem auf die Anschaulichkeit. Es gibt relativ wenig Text und sehr viele Abbildungen mit Erläuterungen. Tatsächlich findet man auf jeder Doppelseite mindestens eine Abbildung. Es handelt sich nicht nur um Darstellungen von Mozart oder seiner Familie, sondern auch von anderen historischen Persönlichkeiten oder Plätzen, um Auszüge aus Briefen, Dokumenten und Partituren. Von besonderem Interesse sind auch die Zitate, die entweder in den Text einfließen oder in einer größeren Schrift abgedruckt sind und seitlich in den Text hineinragen. Inhaltlich passen sie alle zum jeweiligen Thema und stammen sowohl von Mozart und seiner Familie, als auch von Zeitgenossen, die über sie berichten.

Das Leben Mozarts wird in 21 kurzen Kapiteln chronologisch dargestellt. Man wird über die wichtigsten Personen und Stationen in seinem Leben informiert, was ihn wann bewegt hat und wie es zur Entstehung der wichtigsten Werke kam. Besonders hilfreich ist die Karte vom damaligen Europa am Ende des Buches, auf der die wichtigsten Reiserouten verzeichnet sind. Die Legende mit den jeweiligen Zwischenstationen befindet sich direkt daneben.

„Dieser Knabe wird uns alle vergessen machen.“ - Johann Adolf Hasse, Komponist (S. 17)

Fazit:

Es handelt sich hierbei um eine extrem kurze Zusammenfassung von Mozarts Biographie, die als Einstieg gut geeignet ist. Vor allem die vielen Abbildungen laden dazu ein, immer mal wieder in dem Büchlein zu schmökern und in die damalige Zeit einzutauchen.